Podcast zum Sonntag
"Trinitatis"
am 07.06.2020

Was man mit Geld nicht kaufen kann.

Von Pfarrer Udo Hahn Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing 

„Alles ist an Gottes Segen und an seiner Gnad gelegen“, beginnt ein Gesangbuchlied. Es formuliert, was Menschen im Leben brauchen, damit etwas gut wird: Segen. Der Segen ist eine Gabe Gottes, allen Anstrengungen entzogen, unverfügbar, Geschenk. Unter dem Segen Gottes zu stehen, heißt: Die Vor-Zeichen meines Lebens haben sich geändert.

Predigttext aus dem 4. Buch Mose: „Und der HERR redete mit Mose und sprach: Sage Aaron und seinen Söhnen und sprich: So sollt ihr sagen zu den Israeliten, wenn ihr sie segnet: Der HERR segne dich und behüte dich; der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der HERR hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.“